Seriöse Apotheke für Potenzmittel

Wie erkenne ich seriöse Apotheken für Potenzmittel, die vertrauchlich und diskret arbeiten?

Viele Männer meiden den Gang zum Hausarzt oder Urologen, wenn sie Probleme mit ihrer Potenz bekommen. Impotenz bzw. erektile Dysfunktion belastet die Psyche und kaum ein Mann spricht gern über seelische Belastungen. Daher suchen viele Männer nach einer Lösung im Internet. Die bekannten Potenzmittel wie Viagra oder Cialis kennt eigentlich jeder und schnell sind diese Begriffe in die Suchmaschine eingegeben. Die Suchergebnisse sind gefüllt mit Potenzmittelanbieter, die sich sehr unterschiedlich nennen, aber fast immer das Wort „Apotheke“ beinhalten. Sehr bald wird dem suchenden Mann klar, dass er ohne Rezept in einer seriösen Apotheke keine Potenzmittel erhält. Auch bieten die bekannten Versandapotheken aus Holland, DocMorris oder Shop-Apotheke, Potenzmittel nicht rezeptfrei an. Um es kurz zu machen – seriöse Apotheken, die Potenzmittel ohne Rezept anbieten, gibt es nicht!

Dokteronline ist ein seriöser Onlinearzt und Versandapotheke

Unseriöse Anbieter für Potenzmittel erkennen
Dafür gibt es eine ganze Reihe von Potenzmittelanbietern, die ihren Sitz im EU-Ausland haben. Sie werben gezielt mit „Cialis ohne Rezept“, „Viagra rezeptfrei“ etc. und suggerieren dem Kunden, dass man bei ihnen ganz legal diese Medikamente ohne Rezept kaufen kann. Dies ist aber nicht erlaubt. Potenzmittel dürfen in der EU nur auf Rezept verkauft werden. Daher sollte sich der Kunde die Apotheke genau anschauen, ob sie auch wirklich seriös ist. Ein sicheres Zeichen für eine unseriöse Apotheke ist das Fehlen eines vollständigen Impressums. Ist dort kein Name, keine Adresse, keine Email oder gar Telefonnummer angegeben, sollte man vorsichtig sein. An wen soll man sich schließlich wenden, wenn man mit der Bestellung unzufrieden ist?

Onlineärzte – seriöse Anbiter für Potenzmittel
Viel besser sind Onlineärzte. Seriöse Onlinekliniken wir Dokteronline oder 121com beschäftigen ausgebildete Ärzte und bieten über kooperierende Apotheken gleich den Versand von Potenzmitteln an. Zwar dürfen deutsche Ärzte mit Sitz in der Bundesrepublik Onlinekonsultationen nicht anbieten, Ärzte mit Sitz im EU-Ausland schon. Und da der Bürger das Recht zur freien Ärztewahl hat, darf er auch Onlineärzte konsultieren.
Bei einer Onlineklinik erhält der Patient einen Fragebogen, den er gewissenhaft ausfüllen muss. Nach anschließender Begutachtung durch den Arzt und einer Unbedenklichkeitsprüfung, wird das Rezept für das Potenzmittel Viagra, Muse oder Sildehexal ausgestellt und via Versandapotheke an den Patienten verschickt.
Der Vorteil von Onlineärzten liegt auf der Hand. Der Patient kann zu Hause bleiben, muss mit dem Arzt nicht über sein Problem sprechen und kann ganz in Ruhe den Fragebogen ausfüllen. Der Nachteil von Onlinekliniken bzw. Onlineärzten liegt klar auf der Hand: Der Arzt muss den Angaben des Patienten vertrauen und kann sich kein persönliches Bild machen.
Die bekanntesten Onlineärzte sind Dokteronline, 121doc, DrEd oder Euroclinix.de. Alle genannten Onlinekliniken haben sehr gute Bewertungen bei Trustpilot erhalten und sind in den jeweiligen Ländern bei den Gesundheitsbehörden registriert. Außerdem bieten sie ihren Service schon seit vielen Jahren an, was ein sicheres Zeichen für ein seriöses Angebot ist.